Mobile Brandmeldeanlage und Evakuierungsanlage im Bergbau nach EN54-25. WES und ESB Solutions
Unter Tage – mobile Brandmeldeanlage und Evakuierung im Bergbau
14. November 2018
Mobile Brandmeldeanlage EN54 Sidney Street Cambridge
Denkmalgeschütztes Sidney Street in Cambridge
7. Januar 2019

WES im Baltimore Tower London

Mobile Brandmeldeanlage EN54 Baltimore Tower London

Mobile Brandmeldeanlage EN54 Baltimore Tower London

WES im Baltimore Tower London Für das 142 Millionen Pfund Projekt, dem 50 Stockwerke zählenden Baltimore Tower, verlangt die CJ O’Shea Group Ltd eine kabellose und funkvernetzte mobile Brandmeldeanlage.

„Wir waren auf der Suche nach einer zertifizierten, funkvernetzten und einfach zu bedienenden mobilen Brandmeldeanlage, die uns höchstmögliche Flexibilität und Sicherheit während der Bauphase bietet“, sagt Fiona Gallagher, Sicherheits- und Gesundheitsorganisatorin bei CJ O’Shea Group Ltd.

Nach einer Auswertung der vorgestellten Systeme fiel die Wahl auf das mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem WES.
Die Funkvernetzung im Maschen-Netzwerk, die EN 54-25 Zertifizierung und bis zu 999 Melder in einem System miteinander kombiniert, haben überzeugt. Darüber hinaus zeichnet sich das System durch eine sehr einfache Handhabung aus, die es CJ O’Shea ermöglicht im Baufortschritt sofort auf sich verändernde Gegebenheiten zu reagieren. „Wir haben uns bewusst für die innovative und sichere Lösung im Maschen-Funknetz entschieden, da die Vorteile konventionellen Methoden gegenüber klar auf der Hand liegen“, sagt Fiona Gallagher. „Man kann gar nicht genügend Personal zur Verfügung stellen, die als Brandwachen permanent das Gelände im Blick haben und gleichzeitig profitabel arbeiten.

Die automatisch-technische Lösung ermöglicht eine sofortige Evakuierung aller Anwesenden auf der Baustelle. Trillerpfeife und Mobiltelefon eignen sich nun mal nicht als Evakuierungssystem und sind auch nicht zugelassen.“ Fiona Gallagher führt weiter aus: „Wir haben in der Betrachtung des Projekts festgestellt, dass die uns zur Verfügung gestellte Lösung vieles einfacher macht. Schließlich haben wir es immer noch mit einem Gebäude von über 50 Stockwerken zu tun, welches aufgrund seiner Dimensionen schon anspruchsvoll ist. Die funkvernetzte mobile Brandmeldeanlage unterstützt uns in unseren Prozessen wie z.B. den regelmäßigen Feuer-Übungen auf der Baustelle und erhöht die Sicherheit aller Anwesenden.“

WES im Baltimore Tower London

„Durch die einfache und sichere Bedienung können wir das System jederzeit erweitern. Nachdem ein Stockwerk fertig gestellt ist, wird einfach die betreffende Melderanzahl in das bestehende Funksystem integriert. Die Einzelmelderkennung und Nummerierung der Melder ermöglicht eine sofortige Zuordnung eines Alarms. Zusätzliche Funktionen wie ein Sabotageschutz oder die Möglichkeit einen stillen Test durchzuführen ohne den Bauablauf zu stören runden das Gesamtpaket ab.“

„Mobile Brandmeldeanlage und mobiles Evakuierungssystem WES“

Mit dem mobilen Sicherheitssystem WES erhalten Sie mehr als eine mobile Brandmeldeanlage zur Brandfrüherkennung. Neben der Detektion des Gefahrenherdes, ist eine Evakuierung und organisatorische Prozessabwicklung der wichtigste Faktor zur Eindämmung der Schäden an Leib, Leben und Sachwerten. Mit VdS-zertifizierten Komponenten gebaut, nach allen gängigen EN54 Normen zertifiziert und für den Einsatz auf der Baustelle entwickelt – Hilft Ihnen WES bei der Brandfrüherkennung mit extra entwickelten staubgeschützten Rauchmeldern, Druckknopfmeldern mit Sirene und Blitzleuchte, Wassermeldern zur Detektion von Wassereinbruch auf der Baustelle, Baustromsensoren, Gasmeldern und das alles im Maschennetzwerk mit bis zu 999 Melderkomponenten im Netzwerk. Komplett kabellos.

Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Jan-Henrik Lange
Jan-Henrik Lange
Sales Director