WES mobile Brandmeldeanlage Militärkaserne von ESB Solutions
Brandschutz-Kompensation Militärkaserne mit EN54-25
29. Juli 2019

Brandschutz-Kompensation Krankenhaus mit EN54-25

Mobile Brandmeldeanlage EN54-25 Krankenhaus

Mobile Brandmeldeanlage EN54-25 Krankenhaus

Kompensation von Brandschutzmängeln im Krankenhaus

Einen Hilferuf der besonderen Art erreichte das Team von ESB Solutions am Donnerstagmorgen um kurz nach 8:00 Uhr. Der Technische Leiter einer überregional bekannten Klinik ist am Telefon und braucht schnellstens Unterstützung, da man ihm sonst einen ganzen Krankenhausflügel mitsamt Patienten schließt. Bei einer Inspektion wurden Brandschutzmängel festgestellt, die die Verantwortlichen veranlassen schnellstens zu handeln. Der betreuende Facherrichter hat leider nicht genug Kapazitäten frei um die Mängel kurzfristig abzustellen und scheidet somit als Helfer in der Not aus. Hier liegt die Hoffnung nun auf dem Team von ESB Solutions und der mobilen Brandmeldeanlage nach EN 54-25. Nach der Schilderung des Sachverhalts haben beide Seiten sich sofort bereit erklärt zusammen zu arbeiten und das Projekt gemeinsam anzugehen. In etwas mehr als 94 Räumen sind die Rauchmelder außer Funktion und gefährden somit die Patienten, deren Besucher und natürlich das Krankenhaus Personal. Nachdem man sich Pläne des Krankenhauses und den Mängelbericht geschickt hat, ist sofort mit der Planung der funkvernetzten, kabellosen mobilen Brandmeldeanlage nach EN 54-25 begonnen worden. 
 
 

Planung, Projektierung und Umsetzung - alles aus einer Hand

Bei der Planung, Projektierung und Umsetzung kommt ESB Solutions und WES die Erfahrung aus über 8.000 Projekten zugute. In vielen vergleichbaren Fällen, insbesondere in Krankenhäusern kommt es auf eine Vielzahl von Faktoren an, die zu einem erfolgreichen Projekt beitragen. Neben der menschlichen Komponente, dass die Personen Zeit haben und sich helfen wollen, kommt natürlich auch eine enorm wichtige technische Komponente zum tragen.
 
Ein Krankenhaus soll Leben retten und stellt somit auch große Bedingungen an die Personen und die Technik um das Ziel zu erreichen. Nur zertifizierte und geprüfte Geräte werden zugelassen, die den höchsten Sicherheitsanforderungen genügen. Hierbei erfüllt die funkvernetzte, komplett kabellose, mobile Brandmeldeanlage nach EN 54-25 die Anforderungen. Der Funk im Maschen-Netzwerk nach EN 54-25 auf der geschützten Funkfrequenz von 868,3 MHz, die drahtlose Montage und mögliche 999 Melderkomponenten in einem Funknetz miteinander gekoppelt stellen genau das System dar, dass die Klinik benötigt um die Mängel schnellstens zu beheben. Zusätzlich überzeugt die mobile Brandmeldeanlage mit Funktionen, die die Mitarbeiter im Krankenhaus gewohnt sind. Die Auslösung eines medizinischen Alarms dient in der Regel zur stillen Alarmierung der Ersthelfer, im Krankenhaus aber um den Arzt zu rufen. Die einstellbare Erkundungszeit ermöglicht es wie bisher auch die Situation zu erkunden ohne gleich bei einer Auslösung eines Alarms die Feuerwehr zu holen. Das Leistungsspektrum der mobilen Brandmeldeanlage WES ist breit gefächert und hat dabei den Anspruch so einfach wie auch sicher zu sein. 
 
Am Freitagmittag ist die Montage und Inbetriebnahme der mobilen Brandmeldeanlage begonnen und am Samstagmorgen fertig gestellt worden. Zwischen Beauftragung und Fertigstellung liegen somit keine 48 Stunden. Ein weiterer Beweis für die Leistungsfähigkeit des Teams von ESB Solutions und der mobilen Brandmeldeanlage. Zu guter letzt ist der betreuende Facherrichter aber auch noch zum Einsatz gekommen. Ein Mitarbeiter der Firma hat die mobile Brandmeldeanlage auf die fest verkabelte Brandmeldeanlage aufgeschaltet und nach einer kurzen Einweisung in die Bedienung des Systems, die weitere Betreuung übernommen. Dabei hat ESB Solutions unter anderem der Klinik als auch dem Facherrichter Zugänge zur Online Academy zur Verfügung gestellt, wo beide Seiten nun permanent Zugriff auf aktuelle Daten, Erklärvideos etc. haben um das mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem mit all seinen Funktionen nutzen zu können. 
 
 

Wiederverwendbarkeit der mobilen Brandmeldeanlage nach EN 54-25

 
Nach der Behebung der Mängel an der fest verkabelten Brandmeldeanlage ist die weitere Nutzung des mobilen Evakuierungs- und Brandmeldesystems ebenfalls sichergestellt. Ein in der Planung befindlicher Umbau wird während der Bauphase mit der mobilen und Baustellenerprobten Brandmeldeanlage im Maschen-Netzwerk nach EN 54-25 überwacht und stellt somit den Personen- und Brandschutz während der Umbaumassnahme sicher.

 

Über WES

Das zertifizierte, mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem nach EN 54-25 ist seit 2010 in über 8.000 Projekten mit nun mehr über 100.000 Meldern zum Einsatz gekommen. Dabei setzen über 75 Prozent der Top 100 Bauunternehmen in Großbritannien auf WES als mobile Brandmeldeanlage zur Absicherung der Baustellen. Sie stellen damit den Personen- und Brandschutz in den Projekten sicher und positionieren sich als zuverlässige und sichere Partner bzw. als attraktive Arbeitgeber.

 

„Mobile Brandmeldeanlage und mobiles Evakuierungssystem WES“

Mit dem mobilen Sicherheitssystem WES erhalten Sie mehr als eine mobile Brandmeldeanlage zur Brandfrüherkennung. Neben der Detektion des Gefahrenherdes, ist eine Evakuierung und organisatorische Prozessabwicklung der wichtigste Faktor zur Eindämmung der Schäden an Leib, Leben und Sachwerten. Mit VdS-zertifizierten Komponenten gebaut, nach allen gängigen EN54 Normen zertifiziert und für den Einsatz auf der Baustelle entwickelt – Hilft Ihnen WES bei der Brandfrüherkennung mit extra entwickelten staubgeschützten Rauchmeldern, Druckknopfmeldern mit Sirene und Blitzleuchte, Wassermeldern zur Detektion von Wassereinbruch auf der Baustelle, Baustromsensoren, Gasmeldern und das alles im Maschennetzwerk mit bis zu 999 Melderkomponenten im Netzwerk. Komplett kabellos.

 

Ole Richter
Ole Richter
ESB Solutions Academy