WES mobile Brandmeldeanlage, Wassermelder von ESB Solutions
Die 3 größten Risikofaktoren auf Baustellen
30. Mai 2019
WES mobile Brandmeldeanlage Militärkaserne von ESB Solutions
Brandschutz-Kompensation Militärkaserne mit EN54-25
29. Juli 2019

Mobile Brandmeldeanlage in einer Schule

WES mobile Brandmeldeanlagein einer Schule von ESB Solutions

WES mobile Brandmeldeanlagein einer Schule von ESB Solutions

Mobile Brandmeldeanlage WES3 nach EN 54-25 für Schüler und Lehrkräfte

Die typische Schulklingel, die den Anfang der Pausen und das Ende des Schultages ankündigt, klingt für jeden anders. Und vielleicht eher nervötend für diejenigen, die nah an der Schule wohnen und sich zudem eine Runde Mittagsschlaf gönnen wollen.

Damit sich aber auch weiterhin Schüler und Lehrkräfte gleichermaßen auf das Ende des Schultages freuen können, ist ein reibungsloser Tagesablauf nötig. Dazu zählt natürlich auch die Sicherheit der Anwesenden in der Schule. Viele Schulbauten entstammen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und müssen den heutigen Bedingungen angepasst werden. Barrierefreie Zugänge, Computerräume und White Boards zählen genauso dazu wie die Überarbeitung des Sicherheitskonzepts und der Brandmeldetechnik.

Dabei stoßen viele Kommunen schnell an Ihre Grenzen, da diese auch durch die demografische Entwicklung nicht abschätzen können, wie die Schule in den nächsten Jahren genutzt wird, oder ob sie überhaupt noch genutzt wird. Genau hier kommt das mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem WES mit Referenzen aus über 8.000 Projekten in den vergangenen Jahren zum Einsatz und unterstützt die Kommunen, Städten und Gemeinden aktiv bei der Sicherheit in Ihren Schulen und verschafft diesen zusätzlich Zeit sich auf den bevorstehenden Wandel besser vorbereiten zu können.

 

Brandschutzmängel in der Schule

Das jüngste Schulprojekt, welches nun auf das mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem WES nach EN 54-25 setzt, ist ein Bau aus dem Jahre 1974. Hier ist die Brandmeldeanlage ausgefallen und aufgrund des Alters der Anlage gibt es leider keine Ersatzteile mehr. Die Stadt blickt in nicht prall gefüllte Kassen und eine letzte Studie zum Thema Bevölkerung sagt einen weiteren Rückgang der Einwohnerzahlen und somit auch zukünftiger Schüler voraus. Die Schule ist nicht ganz ausgelastet, soll aber dennoch auch aufgrund von mangelnden Alternativen erst einmal weiterbetrieben werden. Die Verantwortlichen der Schule und der Stadt haben sich also zusammengesetzt und nach einer schnell umzusetzenden, preiswerten und leistungsstarken Alternative Ausschau gehalten. Dabei fiel die Wahl schnell auf die zertifizierte, mobile Brandmeldeanlage im Maschen-Netzwerk nach EN 54-25.

WES und ESB Solutions haben durch unzählige Projekte als Referenz überzeugt und können mit dem großen Erfahrungsschatz die Verantwortlichen in der Planung, Projektierung und Umsetzung unterstützen. In der Schule sind für die Evakuierung und somit den Personenschutz mobile Druckknopfmelder mit Sirene und Blitzleuchte verbaut worden. Durch die Funk-Vernetzung im Maschen-Netzwerk nach EN 54-25 bietet das System eine sehr hohe Ausfallsicherheit und die komplett kabellosen Melder machen die gewünschte schnelle Inbetriebnahme möglich und zugleich sicher. Darüber hinaus hat man für den Brandschutz die mobilen Rauchmelder in Auftrag gegeben, die frühzeitig Feuer detektieren und somit auch weiterhin den Schulbetrieb aufrecht erhalten. 

In Absprache mit der Feuerwehr hat man die mobile Brandmeldeanlage nach EN 54-25 zusätzlich auf ein Wählgerät und eine ständig besetzte Stelle aufgeschaltet. Nach Auslösung eines Feuer-Alarms haben die Verantwortlichen wie gewohnt drei Minuten Zeit die Situation zu erkunden und über das Wählgerät wird die ständig besetzte Stelle kontaktiert um damit die Feuerwehr zu rufen. Die mobile Brandmeldeanlage nach EN 54-25 fügt sich somit nahtlos in das Sicherheitskonzept der Schule ein und stellt den Brandschutz für Schüler als auch Lehrkräfte in den nächsten Jahren sicher. Die Stadt hat zudem die Möglichkeit sich mit der Situation in Ruhe auseinander zu setzen und sich Zeit verschafft, die nächsten Schritte mit Bedacht zu wählen.

Je nachdem was mit der Schule und den verbauten Meldern passiert, eines ist sicher. Die drahtlose, zertifizierte und mobile Brandmeldeanlage nach EN 54-25 kann und wird wiederverwendet werden. Ob in einer Schule mit Brandschutzmängeln oder auf einer Baustelle bis die feste Sicherheitstechnik verbaut ist, die mobile Brandmeldeanlage glänzt durch Robustheit, einfache Bedienung, Sicherheit und Wiederverwendbarkeit.

 

Über WES

Das zertifizierte, mobile Evakuierungs- und Brandmeldesystem nach EN 54-25 ist seit 2010 in über 8.000 Projekten mit nun mehr über 100.000 Meldern zum Einsatz gekommen. Dabei setzen über 75 Prozent der Top 100 Bauunternehmen in Großbritannien auf WES als mobile Brandmeldeanlage zur Absicherung der Baustellen. Sie stellen damit den Personen- und Brandschutz in den Projekten sicher und positionieren sich als zuverlässige und sichere Partner bzw. als attraktive Arbeitgeber.

 

„Mobile Brandmeldeanlage und mobiles Evakuierungssystem WES“

Mit dem mobilen Sicherheitssystem WES erhalten Sie mehr als eine mobile Brandmeldeanlage zur Brandfrüherkennung. Neben der Detektion des Gefahrenherdes, ist eine Evakuierung und organisatorische Prozessabwicklung der wichtigste Faktor zur Eindämmung der Schäden an Leib, Leben und Sachwerten. Mit VdS-zertifizierten Komponenten gebaut, nach allen gängigen EN54 Normen zertifiziert und für den Einsatz auf der Baustelle entwickelt – Hilft Ihnen WES bei der Brandfrüherkennung mit extra entwickelten staubgeschützten Rauchmeldern, Druckknopfmeldern mit Sirene und Blitzleuchte, Wassermeldern zur Detektion von Wassereinbruch auf der Baustelle, Baustromsensoren, Gasmeldern und das alles im Maschennetzwerk mit bis zu 999 Melderkomponenten im Netzwerk. Komplett kabellos.

 

Ole Richter
Ole Richter
ESB Solutions Academy